Archiv

Kiddos 2007 (tm) ohne Altersbeschränkung und jetzt mit einer extraportion flaming




So, dies ist es nun, mein erstes Blog. Ich fang ganz spontan mal nicht an mit sowas wie " Wir werden alle sterben!! echt jez!! ", " Warum ich WOW so toll finde und kein echtes Leben hab" oder irgendwas möchtegern meldodramatisches, was gleich am Anfang die Spannung raubt und ein klein wenig den Eindruck macht, als wäre man noch im Vorpubatären Alter. Wo wir eigentlich beim Thema wären, aber bevor ich anfang zu lästern erst noch ein paar ernste Worte zu diesem Blog.

Der Name Mind Asylum ist mir spontan eingefallen und kann vielfach interpretiert werden. Ganz allgeimein soll es ein Zufluchtsort meiner Gedanken sein, wo ich alles Aufschreiben kann, was so passiert, mich stört, oder was sonst so passiert und einfach dokumentiert werden muss. Aber ohne weitere große Ausschweifungen wieder zum Thema.

So, nun wieder zum ablästern muahaha ^^. Wie der Titel schon sagt, möchte ich mich heute mal mit den sogenannten "Kiddos" beschäftigen. Doch was genau zeichnet so einen Kiddo aus? Zum einen natürlich die Gewohnheit zum Dauereingeschnapptsein ( omg was n Unwort ). In Fachkreisen auch als flamen bekannt. Nur leider hat dies weder mit Grillabenden noch mit Münz- Mallorca zu tun. Es bedeutet schlicht und einfach andere beleidigen, nur weil man z.B. nicht verlieren kann. (worauf ich mich beziehen werde)

Welchen Sinn hat dies?

Nach Jahre langer Forschung kam ich zu dem Entschluss, dass es ein psychisches Kriegsmittel ist, in der Art: Wenn ich schon verloren hab, dann sollst du nicht gewinnen, darum mach ich dich runter, so gut es geht. Zu ertragen wäre dass, wenn der Gewinner einen damit aufzieht, dass er tausendfünhundertdrölfzigmal besser ist, als man selbst und man seine Klappe zu halten hat, weil man gepwned wurde. (Welches ein weiteres Beispeil eines Kiddos wäre).


Ein gutes Beispeil hierzu fällt mir dazu spontan ein, wenn ich an dass Pc-Game Pro Evolution Soccer 6 denke (online). Der Gegner hat schon von Anfang der Partie an den Finger über alt f4 zucken, wie der Präsident der USA über dem roten Knopf der Atombombe (Beispeil ganz unvoreingenommen aus Filmvorlagen entnommen ;-) ). Aufgrund dieser Einschränkung der Bewegungsfreiheit wundert er sich nun, dass er kein Tor erzielt, schlimmer noch, der Gegner die Frechheit besitzt selbst welche schiesst. Da bleibt nur ein Ausweg, die über alt f4 verkrampften Finger so schnell wie möglich auf die platzierten Tasten zu dreschen und somit auf keinen Fall als guter Verlierer dazustehen. Pech hat dann jedes Haus/Geschwistier dass nun für den Frust hinhalten muss. Nun ja, dass wäre wohl eher das kleinere Übel. Weit schlimmer sind diejenigen, welche an der Front bleiben, um so gut es geht auszuteilen. Dabei wird der volle Sprachgebrauch benutzt, der sich über millionen Jahre entwickelte: "huso!", "huso" und bei gebildeteren auch " SCHEI? HURENSOHHN!!111!! ". Einfallsreicher wirds jedoch auf internationaler Ebene. Statt sob (son of a bitch) wird man gleich "fucking nazi" oder ähnliches genannt. (Was übrigend oft das einzige ist, was solche Leute über Deutschland wissen. Solche denken doch Schiller wär die neue Perrücke von Britney Spears).

Zusammengefasst, was macht also ein Kiddo aus?

Im Grunde ist es einfach nur ein Mensch, der sich sehr kindisch verhält, andere Menschen sofort bei Missgunst verbal oder auf andere weise angreift und ein dickes Ego hat (damit könnte man oft n ganzes Stadion füllen). Zu Beachten sei hierbei, dass, wie oft aufgrund des Namens fälschlicherweise angenommen das Alter (logischerweise) keine Rolle spielt.

Hierbei sollte man in 2 Kategorien unterteilen:

Kiddo:
Dieser Mensch wurde so geboren. Ihn bringt alles sofort auf die Palme und er lässt es seine Umwelt auch spüren. Hierbei schreckt er nicht zurück sein komplettes Ensemble an Schimpfwörtern zu gebrauchen, welches nebenbei genannt laut neuester Studien um ein 10faches größer ist als die Auswahl der restl. Worte, was jedoch durch die größe seines Hirns (siehe Bild, Maßstab 1:1) festgelegt ist. Ein solcher Mensch lässt sich jedoch anhand des Egos und Wortwahl relativ leicht enttarnen. (und vermeiden ) Für ihn ist der Gedanke ans Verlieren schon eine Kriegserklärung an den Gegner.


no brain

Gelegenheits Kiddo:
Die Abgeschwächte Variante. Hierbei ist nicht das Kiddo Gen für das extrem angefressene Verhalten zuständig, wie oben. Gelegenheits Kiddos sind Menschen wie du und ich, denen einfach mal die Hutschnur platzt, weil sie ihren Frust nicht mehr länger aufstauen können. Diese Kiddos lassen sich nicht so leicht enttarnen, weil sie sich erst nach einiger Zeit des zockens zu erkennen geben (jaaa, das heisst zocken, nicht daddeln..... wer net sowas daddeln? Bestimmt Menschen, die ihre Pudel pink färben.... ich mein, wenn n kumpel sagt...... ich bin am daddeln..., da denkt man doch der macht grad extrem von der palme wedeln. Männer, dass heisst bei uns zocken! )

......Wo wär ich noch gleich? O_o

Ach ja, Gelegenheitskiddos. Bei der Gelegenheit möchte ich gestehen:

"Ja, auch ich war mal ein gelegenheits kiddo"

Bevor nun mein email acc. zugebombt wird mit "omg nub" möchte ich ebenso bekannt geben, dass nach meiner 3 wöchigen Reha ich auf dem Weg der Besserung bin.

Denn:
Es ist ein viel besseres Gefühl zu Wissen, auch wenn ich verloren habe, als guter Verlierer mache ich mich selbst zum Gewinner. Ist man jedoch der Gewinner, sollte man es mit seinem Jubel nicht übertreiben und andere aufziehen, somit ist man keinen deut besser als ein schlechter Verlierer.
Ausserdem ist es echt lustig mit anzusehen, wie sich hardcore kiddos einen aus der Seele flamen und es nicht schaffen.

Wenn man jedoch kurz davor ist dem Kiddo in sich zu ergeben, immer dran denken "Wuuzaaaa"^^

So, dass war es nun, mein erster Blog Eintrag. Bin mal gespannt, was sich sonst noch so ergibt.
Dem ist nur noch anzufügen:

Viel Spaß beim daddeln und lasst euch nicht von der Kiddo Wanze beissen.

euer Mind Master

29.4.07 18:20, kommentieren

Student Today (mit 15min Verspätung)

Ich weiss noch gar nicht, über was ich heute schreiben soll.....

.....wollte eigentlich heut kicken gehen, gestern Abend neuen Ball gekauft (is schon mein 3ter....sollte net so übelst bolzen XD), denn war Verkaufsoffener Sonntag in Mannem, war auch recht viel los.

Dafür heute nicht viel passiert, die meiste Zeit meinen Ana1 Übungszettel gemacht.

"Wenn A isomorph ist, ist deine mudda dann transitiv, surjektiv, transitiv oder einfach nur deine olde mudda? Beweis oder Gegenbeispiel!"

>.<

Wer brauch so was....

 

Dafür is in der Uni selbst nicht so stressig. Da vorne steht halt einer, labert was und nach 1,5h is fertig. Echt lustig. Auf Plan steht, Vorlesung is 2h lang. Grundsätzlich fängt aber alles sowieso 15mins später an O_o. nennt sich dann c.t. Und zum Ausgleich hört man dann noch 15mins früher auf XD

Machen kann man da eh, was man will. Essen, Reden, Einfach mal Rausgehen, Bierflasche dick auf Tisch stellen und zulaufen lassen, gibt kaum was, was ich noch nicht gesehen hab O_O XD

Aber Vorlesung an sich is eigentlich ganz lustig...nur im mom bissl langweilig.... Schaltnetze, dual in binär umrechnen......Zzzzzzzz ~_~

komischerweise soll man dann auf den Übungszetteln dann Windows nachproggen und den Nasacomputer neubauen o_0

Dafür sitzt aber jeden Tag jmd anderes neben dir, weil es so viele Leute sind und Saal recht groß ist.

Ganz am Anfang, beim Vorkurs saß mal einer neben mir, dem sein Handy ging plötzlich an....wär ja nix besonderes..... ausser, dass sein Klingelton irgendein Blockflötengedusel war omg XD

Ebenso lustig wars auch einmal, als so ein Typ Vertretung für Prof machte, es keiner gerafft hatte wegen seinem Dialekt und jedesmal, wenn er sich umdrehte ne Papierfliegerflugschau stattfand.

Dann gibts da noch die wannabe Gangster, ham immer ne Menschentraube komischer Freaks in Umgebung ihres Sitzes, weil se n Laptop haben. Komischerweise sitzen solche immer ganz vorne, so dass jeder gepeinigt ist, sich anzusehen, was se auf der Mattscheibe haben >.<

Komisch wirds, wenn die extreme freak Bilder als Desktop haben und es jeder ab der 2ten Reihe sehen kann. Da sieht mann dann irgendwelche möchtegern porno hintergründe, Bilder von Muttis und Rest der Verwandschaft und weiteres, was aufgrund geltender Zensuren nicht geschrieben werden kann

Am schlimmsten war es jedoch, als so ein Trottel Kind sich direkt vor mich saß und mit seinen anderen Kellerkindern anfing WoW zu zocken. Ein Glück für die, dass die Tische angetackert sind Wer hat denen gesteckt, dass die Kellertür nach aussen aufgeht -.- Naja, sind doch auch nur Kinder ^^

Aber bevor ich noch Mordrohungen bekomme, warum ich Wow nicht mag, hör ich lieber auf über WoW zu lästern^^

...lieber n extra Eintrag dafür muahahaha ^^

Soviel zur Uni, morgen wieder hin, heut is aus die maus (netmal n Brückentag bekommt man T_T)

euer Mind Master

 

 

 

 

 

1 Kommentar 30.4.07 00:10, kommentieren

affe -> mensch -> ??

wieder ein Tag vorbei, endlich daheim. Ziemlich warm draussen. So rächt es sich auch, dass mein mp3 player schwarz und teilweise metallisch aussen ist. Ist so ein Teil zum umhängen. Und wenn des ne Zeit lang der heutigen Mittagssonne von knapp drölfmillionen Grad ausgesezt is, neigt sowas gerne mal zu leichten Temperaturschwankungen. Nun ja, hab des Teil erstma weggelegt, Batterie war aus irgendeinem Grund recht schnell leer .

So, wenn ich schon beim Thema Mucke bin, icke metaltorfkopp XD

Naja, eigentlich net nur, aber recht viel in der Richtung oder sonstwas, das in die Richtung oder Rock,etc.... gehört (also allet mit e-gidarre ).

dass passt da am besten zur Beschreibnug

http://www.chronixradio.com/

Nun gibt es ja Vorurteile zu jeder Musikrichtung. Will an sich nix gegen irgendeine bestimmte Art sagen, is alles ok auf seine Art (irgendwie..., warscheins...., hoffentlich.... o0)

Will eigentlich nur mal sagen, wie es mittlerweile in Deutschland ist. Ohne irgendwelche Vorurteile oder so.

Irgendwie isses komisch, es macht den Eindruck, als wäre das Image wichtiger als die Musik.

Würde irgendeins dieser Teen Kiddos Tokio Hotel hören, wenn die Sängerin nicht Aussehen würde, als würden ihr seit 2 Jahren die Klamotten nicht mehr passen? Ich mein welcher Mensch würde freiwillig n totes Tier in den Toaster stecken und dann auf dem Kopf tragen, und welcher Junge lakiert sich die Fingernägel? argh >.<

Bitte keine Hassmails schrieiben, dass war ironisch gemeint, in Wahrheit find ich die mädels gaaaaanz toll (mein email acc. is eh noch mit den Hassmails der Wow kiddies überflutet, also kein platz mehr muahahah XD)

Ok, genug rumgealbert, jez mal ehrlich. Sowas ist doch nur Marketing. Darauf abgerichtet, soviel Kohle wie möglich zu machen.

Viel schlimmer ist es jedoch bei diesen Deutsch-Rappern. Die tun so als wären se die größten Gangster der Welt, beleidigen ihre Fans ins ihren Liedern, geben andauernd damit an, wie toll und reich sie doch sind.

An sich hab ich nichts gegen Deutsche Texte in Liedern, denn der Inhalt und die Ausdrucksweise sind entscheidend. Dazu zählen jedoch nicht Phrasen wie "Isch figg deine Froinde"

Und Kinder, denkt doch mal nach, wenn jemand in nem Lied zu euren Eltern singt, es ist nicht seine Schuld, dass eure Kinder so sind, dann beleidigt er EUCH damit. Oder lauft ihr einfach weiter wenn euch einer Hurensohn nennt, weil er eure Mutter beschimpft und euch anscheinend nicht......

Ebenso so lustig finde ich es, wenn die dann ihre Tour "Halts Maul und zahl Eintritt" nennen.

Hat irgendwie was von SM "Ja beledige und bestrafe mich Meister du geile Sau, dann kauf ich dein Album"

Nicht nur die Musikhierzulande ist so niveauvoll. Ebenso dass TV wird von der Quotensau dominiert und ist auf dem weg zum intelektuellen Brachland.

Früher kam auf Viva Musik

Heute läuft da zwar auch noch Musik, nur nennt sich dies nun Klingeltonwerbung. Zur Abwechslung kommt dann Abends so n komisches Anrufrategedöhns.

Früher kam auf DSF Sport (echt jez!)

Heute kommt da Mittags vllt noch mal Sport, ab abends kommen da entweder irgendwelche Schabracken, die in dem Auto ihres Produzenten steckengeblieben sind und verzweifelt versuchen das Gaspedal zu finden, was ja aufgrunde des Minirocks net geht, (man kann ja net beides mitnehmen entweder den Rock oder das Gehirn) oder mal was ganz anderes komische Anrufratemöchtegernspielmistdingensfür300europroanruf.

Ab 12 abends sollte man eh TV net anschalten. entweder kommen da Nippel von Walrossen und Omas oder Rateshows und wenn man Pech hat sogar beides.

Den restlichen Tag sollte man es auch vermeiden die Glotze einzuschalten. Da versuchen sich drittklassige Komparsen in schlecht inszinierten Gerichtsschows zu toppen oder mittlerweile besonders morgens beliebt irgendwelche RTL-Shop lookalike Sendungen. Wer das Glück hat, so etwas nicht zu kennen, da stehen n paar Holzköpp und versuchen dir klarzumachen, dass ihr plunder asum Keller ganz viel Wert ist und man bei ihnen sogar Handys für 0 teuro bekommt. Dann ist zumindest genug Geld übrig für tolle Klingeltöne

Die letzte Größe Bastion der Medien (Nachrichten) scheint auch am Bröckeln zu sein.

50 mal am Tag hört man, wie süüüüüüüüß der Teppichvorleger Knut doch sei, so dass kaum noch Platz für Politik oder ähnliches ist. Aber da eh keiner mehr weiß, wer da überhaupt im Bundestag sich nen schönen Tag macht, kann man dass ja vernachlässigen.

 

Ich frage mich nur, wie manche darauf kommen, dass es eine fortlaufende Volksverdummung im Lande gäbe....

 


So, das wars für heut, bin kaputt, erstmal guggn, was heut so in der Glotze läuft

euer mind master

30.4.07 22:13, kommentieren